Windows 10 blockiert HP Smart Install

Automatisches Windows 10 Update setzt HP Drucker ausser Gefecht

Nach dem Upgrade von einem frisch installiertem Windows 7 auf das neue Windows 10 funktionierte zuerst alles prima.  Auch mein HP Drucker Laserjet Pro 400 M401d  druckte wunderbar, aber nur einen Tag,  bis wieder ein neues automatisches Update von Microsoft kam.

Die Suche nach einer Lösung begann.

Der Laserjet Pro 400 , der über USB angeschlossen ist, versagte ab sofort seinen Dienst.  Eine Treiberinstallation von der original HP Treiber CD wurde von Windows 10 gestopptmit dem Hinweis: „diese app wurde aus sicherheitsgründen blockiert
Auch ein „ausführen des Setup als Administrator und mit herruntergestellter Sicherheit in der Benutzerkontosteuerung funktionierte nicht. Es kam wieder die besagte Meldung “ diese App wurde aus Sicherheitsgründen von einem Administrator deaktiviert.

Ausserdem viel mir auf, das sich nun ein neues Laufwerk F:\  mit den Namen HP Smart Install im Explorer befand.  Wie ich beim nachlesen erfahren habe,  wird hier vom HP Drucker ein minimal Treibersetup zur Verfügung gestellt.  Aber die Setup.exe dort auszuführen brachte wieder die  besagte Fehlermelung und Windows 10 hat die Installation gestoppt.

Mir kam schon der Gedanke, dass mein fast neuer HP Laserjet 400 defekt sei, und da ich noch einen Rechner mit Windows 8.1 habe den ich zum Glück nicht auf Windows 10 installiert habe, bin ich mit dem Laserdrucker untern Arm zum Win 8 Rechner, Strom dran , USB Kabel dran und siehe da wieder das Laufwerk F:\ mit HP Smart install. Aber hier funktionierte der Aufruf der Setuproutine. Es wurde derHP  Druckerteiber installiert und der Laserjet lief unter Windows 8.1.  So ist der Drucker demnach völlig in Ordnung.

Die Lösung  nähert sich in großen Schritten:

Also habe ich  auf der HP Homepage geschaut bei den Windows 8 Treibern für den Drucker HP Laserjet Pro 400 M401d und fand ein Firmwareupdate für den HP Laserjet Pro 400 , welches ganz einfach zu installieren war. Ich habe mir auch den Konfigurationsbericht vor und nach dem Update ausgedruckt.

alter Konfigurationsbericht:

HP Firmware vor aktuallisierung

HP Firmware vor Aktuallisierung

 

 

 

 

 

 

 

– Firmware-Datum: 20140521
– SMART INSTALL -SW-VERSION: 11/07/2011.1.011311.347

Neuer Konfigurationsbericht nach dem Firmwareupdate:

Aktuelle Firmware

Aktuelle Firmware

 

 

– Firmware Datum 20150410
Smart install-SW Version <<< die Zeile ist verschwunden !! und somit auch das HP Smart Update.

 

Als ich dann den HP Drucker mit der neuen Firmware an den Windows 10 Rechner angeschlossen habe  wurde automatisch der Treiber installiert und der HP Smart Install deaktiviert

Fazit:  Bei Problemen mit Windows 10 und HP Smart Install eine aktuelle Firmware auf den Drucker installieren, sofern man noch einen rechner hat an dem der Drucker funktionuiert.  Bei mir hat es unter Windows 8.1 geklappt. Dann den Drucker wieder an den Windows 10 Rechner anschliessen und Windows 10 installiert auf einmal automatisch den Druckertreiber ohne Fehler.

Da bleibt nur zu hoffen, dass Microsoft die Zwangsupdates abschaltet und den Anwender entscheiden lässt, welchen Treiber er auf seinen PC haben möchte. Denn gerade bei Treibern sind die neueren nicht immer die besten, hier halte ich mich an den Grundsatz „No change a running system“

Ich hoffe das ich einige Leute hiermit helfen konnte, mich hat diese Geschichte einen ganzen Tag sucghen im Netz gekostet… Danke Microsoft.

 

Firefox 29 Tabs unter Adressleiste setzen

In Firefox 29 die Tabs unter der Adressleiste setzen

  • ohne Programierkenntnisse
  •  einfach per Add-on Tabs nach unten setzen
  • mit Firefox 29 eigenen Bordmitteln

Nach einem Update auf den neuen Firefox 29 Browser musste ich feststellen, dass die Tabs wieder ganz oben zufinden sind. Die neue Oberfläche , die sich Australis Oberfläche nennt sieht zwar recht gut gelungen aus,  jedoch fehlt die Einstellung “ Tabs nach unten setzen“ im Firefoxbrowser 29. Hier zeige ich Ihnen wie Sie einfach die Firefox 29 Tabs unter die Adressleiste setzen können.

Per Firefox Add-ons Tabs nach unten bringen

Hier zeige ich Ihnen in ganz einfachen Schritten wie Sie die Tabs wieder  nach unten bekommen.

  1. Schritt:
    gehen oben im Browser auf Extras >> Add-onsin diesem Menü können Sie die Firefox 29 Addons auswählen
  2.  Schritt
    Geben Sie oben rechts im folgendem Firefox-Suchfeld folgendes ein: Classic Theme Restorer und klicken daneben auf die Lupe
  3. Es folgt dann folgendes Menü. Neben dem Addon Classic Theme Restorer (Customize Australis) 1.1.8 – hier klicken Sie rechts auf installieren.Classic Theme Restorer Installation direkt über Firefox 29
  4.  Nach der installation starten Sie ihren Firefox Browser 29 neu und das Addon ist fertig installiert. Dann gehts kurz zu der Einstellung , die die Firefox 29 Tabs unter die Adressleiste setzen. Bei diesem Addon können Sie auch weitere Einstellungen  vornehmen,  wenn Sie das ältere Firefox Layout bevorzugen. Probieren Sie es einfach einmal aus.

 Letzter Schritt: Firefox-Einstellungen vornehmen

Im Menü „Extras“ finden Sie den Classic Theme Restorer

Nach dem Browser Neustart finden Sie nun unter dem Menüpunkt: „Extras“ das Classic Theme Restorer Addon.

Im 2. Menüpunkt von oben können Sie nun die Funktion:
„Tabs unten“ auswählen.  Ausserdem können Sie den Firefox 29 Browser nun ganz einfach nach Ihren Bedürfnissen anpassen, sowie eigene Farben definieren.

Viele Einstellmöglichkeitem in diesem Addon „Classic Theme Restorer“

Ich hoffe das Ihnen dieses kleine Firefox Addon weitergeholfen hat. Und Sie wieder Ihre gewohnte Browserumgebung haben, und natürlich das wichtigste  in  Firefox die Tabs unter der Adressleiste.

 

Aussehen „Tabs nach unten“ nach der Einstellung mit dem Firefox-Adon

So sieht der Browser Firefox 29 nach der Einstellung „Tabs unten“ aus.  Wieder im alten gewohntem Design. Viel Spaß beim installieren

Tipp: Installieren Sie Firefox Plugins und Addons möglichst immer direkt über den Browser,  so können Sie sicher sein,  das dieses Plugin oder Addon nicht verändert wurde.